gegen rechts
Ritterheere-Forum
Willkommen, Gast
Bitte anmelden oder registrieren.    Passwort vergessen?
Zum Ende gehen Neues Thema Beliebt: 14
THEMA: Re:An Fremden Gestranden
 
Shanja saba al Azila

Freie
Beiträge: 0
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen
Geburtstag:

Den Moderatoren den

Re:An Fremden Gestranden      19.06.2019 19:10:28 --- 1 Jahr, 5 Monate her  
Shanja blickte sich um, sie sah so viele Zelte, soviel Tross und die niemals Endendende Flaggen Meere Englands. England war eine Heimat, in der man sich wohlfühlen kann, seine Könige und die Adligen waren das Herz und die Seele. Um so mehr tat es Shanja leid, dass sie sich in der Nacht weggestohlen hatte. Und nun vom Waldrand das Erwachen der Morgensonne über den Flaggen sah.

Doch hatten einige Häuser ihren Fortgang nicht verstanden, in ihr wütete ein Sturm, der einen Sandsturm der Sahara gleich kam. Zwischen dem Mann den sie liebte und ihren verschwundenen Eltern und Geschwister, wie sollte sie je einmal den Mann heiraten, wenn sie nicht das Einverständnis eines älteren ihrer Familie hatte. Vor dem Glauben ware das nicht gerecht und es wäre falsch ihrer Sippe gegenüber. Trotzdem tat Shanja der Abschied im Herzen weh, England war für sie mehr als nur eine Liebe zum Land und Leute geworden. Es war auch Shanja, s Heim geworden.

Einige Tränen konnte sich die Südländerin nicht verkneifen, als sie an einige Freunde dachte. Sie hoffte, dass sie ohne Groll eines Tages mit ihnen sprechen könnte, wenn sie zurückkehren würde.
Sie hatte nur einige Habseligkeiten mitgenommen. Ein wenig Geld und ein Schreiben an Flandern Regierung was sie gedenkt in London aufzugeben, bevor sie ein Schiff besteigen würde, das sie weit wegtragen würde, weit von England und auch von ihrem Geliebten in Norwegen.

Shanja wischte sich die Tränen mit dem Saum ihres Ärmels von den Wangen und murmelte gegen Osten“ Allah bitte! Beschütze dieses England! Beschütze die, die ich Liebe und ihr Volk, es sind gute Menschen. Die Schlechte, bin ich. Dass ich sie in Stich lasse...." Sie senkte ihren Blick und sprach zu sich“ Ich werde für euch Beten England ihr seit ein Teil meines Herzens für immer”

Shanja lenkte ihr Pferd, Richtung Nottingham auf dem verschlungenen Pfade Richtung Forrest, Sie wollte noch einmal, die Baumriesen sehen, bevor sie ihre Heimat verlassen würde.
 
Letzte Änderung: 2019/06/19 19:11 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Shanja saba al Azila

Freie
Beiträge: 0
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen
Geburtstag:

Den Moderatoren den

Re:An Fremden Gestranden      23.07.2019 23:16:20 --- 1 Jahr, 4 Monate her  
Im Wald

Sollte das nun Shanja,s Ende sein. Zwei schäbige Halunken hatte sie aufgelauert, als sie von ihrer Hütte in Wald zum Bach laufen wollte, um frisches Wasser zu besorgen, sie hatte sich, nachdem sie England Flagge abgelegt hatte in den Wald um Nottingham mit seinen Baumriesen nicht verlassen. Doch sie war unvorsichtig geworden, was sich heute rächte, sie hatte von Pilgern zwar schon von einer Räuberbande gehört, die ihr Unwesen hier treiben sollten, auch von den gefürchteten Jabbawocky, den es hier geben sollte, doch in all der Zeit war ihr nie so etwas begegnet.

Die Halunken standen vor ihr und grinsten sie breit an und einer von beiden leckte sich mit der Zunge über die Zähne. „Was haben wir den hier, einen Leckerbissen, und das noch vor dem Mittag, wenn ich mit dir fertig bin... Mädchen dann wirst du wohl keinen anderen mehr wollen.. Außer mich. Shanja hielt den Eimer vor sich während die beiden Kerle mit gezogen Langmessern auf sie zukammen. Shanja schrie „Bleibt weg!“

Aus den nichts, stand auf einmal ein alter Zottel in brauner Robe neben ihr mit einem Stab von gut zwei Schritt Länge mit einem knorrigen wuchtigen Wurzelkopf „ Macht euch keine Sorgen edles Fräulein, ich bin jetzt hier und mehr als perfekt ausgestattet um euch zu Helfen . Dafür werde ich sorgen, und zwar mit...- an dieser Stelle machte der Zottel eine seltsame Pause, hob seine buschigen Augenbrauen und drehte den Kopf zur Seite, als würde er sich an einem unsichtbaren Beobachter wenden - "‚meinem mächtigen Zauberstab!‘"

Shanja schluckte und schaut den Zottel groß an, sie rang nach sinnvollen Worten „ Jawohl! Meinen mächtigen Zauberstab. Er pulsiert förmlich vor Macht und Schöpfungsdrang. Er ist lang, hart und ich verstehe hervorragend damit umzugehen, auch mehrfach am Tag und ich brenne danach, euch zu zeigen, was ich damit alles anstellen kann.

Noch immer kämpfte Shanja mit ihrer Stimme, sie war schlicht überwältigt von dem Anblick, so fuhr der Zottelige fort, während er weiter sich der Araberin nährte. „ Ich mache keinen Hehl daraus. Meistens sind ich und mein Stab auf uns alleine gestellt. Doch auch ohne Fremde Hilfe bin ich in der Lage, Wundervolles mit ihm zu erreichen. Lieber wäre es mir aber, wir würden unser Glück gemeinsam versuchen. Denn wie ihr seht sind meine Hände schon recht wund.

Endlich fand Shanja ihre Stimme wieder. „Meint ihr mit eurem Zauberstab … eventuell... euer Gemächt... euren Penis? Der Zottige stütze. Schaute an sich herab musterte sein Stab und blickte von ihm zu seiner Lendengegend und wieder zurück.
„Nun eigentlich nicht... nein nicht exklusiv. Also... nein. In diesen Fall nicht. Ich meine meinen … meinen mächtigen, pulsierenden Zauberstab. Er wird euch sicher gefallen.

Shanja schaute in weiter Misstrauisch an „ Er kann ein sehr langen und biegsamen anbieten, wenn ihr das wollt... Shanja Miene veränderte sich nicht, aber sie hob ihr Eimer etwas höher.
„Oder aber sehr heiß werden. Sehr, sehr heiß. Sie trat einen Schritt zurück
„ wenn ich will schwebt er auch...
Das reicht jetzt! Schrie Shanja den Zottel an, als zwei dumpfe Schläge auf Hinterköpfen ihr Blick zurück auf die Halunken bracht die sich das Schauspiel lachend und grollend mit angehört hatten. Und nun Bewusstlos am Boden lagen.. „ Gut gemacht Nottel, das klappt ja mal mit dir! Saubere Schläge, Endlich ist mein Lehrling für was nütze außer mein Stab tragen. Und nun zu euch Fräulein Jungfrau, wir könnten eure Hilfe brauchen, bei einem Wissenschaftlichen Exkursion. Habt ihr schon mal was von den Jabberwocky gehört?
 
Letzte Änderung: 2019/07/23 23:19 von .
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
 
Shanja saba al Azila

Freie
Beiträge: 0
graphgraph
Benutzer offline Klicke hier, um diesem Benutzer eine private Nachricht zu schicken Klicke hier, um das Profil des Spielers zu sehen
Geburtstag:

Den Moderatoren den

Re:An Fremden Gestranden      26.05.2020 14:19:06 --- 6 Monate, 1 Woche her  
Shanja sah die Wellen vor sich, lange hatte sie kein Schiff mehr betreten, der Zahn der Zeit hat sie zu einer alten Frau werden lassen. Von ihren so makellosen Schönheit war nur noch ihre immer noch leuchtenden Augen geblieben die noch immer voll Faszination die Welt erkundeten. Lange Zeit war sie verschwunden gewesen. Doch sie spürte das etwas sie nach Hause zog. Ihr Herz sagte ihr, sie muss nach Hause. Den es wird ihre letzte Reise sein.
 
Kein öffentlicher Schreibzugriff erlaubt, bitte erst registrieren!
Zum Anfang gehen Neues Thema
Powered by FireBoarddie neusten Beiträge direkt auf Deinem Desktop erhalten
(+) Notizen:

Nur fuer Premium-Spieler.

facebook Ritterheere Google Ritterheere

Das Mittelalter - Ritter, Grafen und Könige kämpften Schlachten um die Macht.

Dich erwarten Abenteuer, Ruhm, und Intrigen. Mach mit bei dem rundenbasierten Rollenspiel - Browsergame - mit der grossen Portion Strategie.
53 Völker auf einer riesigen Mittelalter-Karte

Ritterheere bietet Dir als Browsergame die grenzenlosen Möglichkeiten in einer Welt des Kampfes.
Ein kostenloses Onlinespiel mit einer tollen Community und einem Forum mit einem grossen RPG Bereich.

rundenbasiertes Rollenspiel

Browsergame

Mittelalter

kostenloses Onlinespiel